Service

Pressemitteilung
03.09.2019

30 Jahre Mauerfall: Wirtschaftliche Erfolgsgeschichten in Ostdeutschland

30 Jahre nach dem Fall der Berliner Mauer haben sich Ost- und Westdeutschland kontinuierlich aufeinander zubewegt. Wie steht es um die Wirtschaft und Forschung in den ostdeutschen Bundesländern? Können die neuen Bundesländer als Investitionsstandort punkten? Anlässlich des 30-jährigen Jubiläums zum Mauerfall hat Germany Trade & Invest (GTAI) einen Kurzfilm veröffentlicht, der den aktuellen Stand in den ostdeutschen Bundesländern anhand einzelner Unternehmensbeispiele porträtiert.,

Vertreter von JPT Peptide Technologies in Berlin, Rolls-Royce in Brandenburg, Liebherr-MCCtec in Mecklenburg-Vorpommern, VON ARDENNE in Sachsen, COMAN Software in Sachsen-Anhalt und das Fraunhofer Institute for Angewandte Optik und Feinmechanik IOF in Thüringen berichten von ihren Erfahrungen am Standort Ostdeutschland.

Artikel "30 Years After the Wall"

Die sechs Unternehmen bzw. Institutionen werden auch im Artikel "30 Years After the Wall" in unserem englischen Magazin Market Germany vorgestellt.

Silke Poppe Silke Poppe | © GTAI

Kontakt

Silke Poppe

Stabsstellenleitung

‎+49 30 200 099-0

Geschäftsmann telefoniert mobil und schaut dabei auf sein Tablet | © iStock.com/mavoimages

Newsletter

Abonnieren Sie unseren kostenfreien E-Mail-Service über aktuelle Standortbedingungen, neue Publikationen und Veranstaltungen.