Cleantech-Industrie

Cleantech-Industrie

Die Neuen Bundesländer verfügen über große Kompetenzen im Bereich der Cleantech-Industrie. Zahlreiche Netzwerke und Intiativen bündeln Know-how und vernetzen dabei Industrie und Forschung, um Ostdeutschland als bedeutenden Cleantech-Standort weiter zu stärken.

Video nicht verfügbar. Stellen Sie sicher, dass Javascript eingeschaltet ist.

Die stärkste Wirtschaftskraft sind die die Solarbranche und die Windenergiebranche. Etwa 80% der im gesamtdeutschen Raum benötigten Solarzellenmodule werden in Ostdeutschland gefertigt. Auch rund 40% der in Deutschland installierten Windkraftanlagen stammen aus dem Osten. Im Bereich der Windenergieerzeugung gehört Mecklenburg-Vorpommern mit dem ersten kommerziellen Offshore Windpark Deutschlands „Baltic 1“ zu den führenden Regionen.

Ebenfalls reichlich Potenzial bietet die Bioenergie und Biotechnologie als Alternative zu fossilen Rohstoffen. Mit seinen großen landwirtschaftlichen Flächen bietet Ostdeutschland hierfür gute Standortbedingungen.

Weitere wichtige Leitmärkte am Standort Ostdeutschland stellen Nachhaltige Wasserwirtschaft und Kreislaufwirtschaft mit zusammen 11,4 Milliarden Euro Umsatz sowie 56.840 Beschäftigten dar. In verschiedenen Regionen der neuen Bundesländer hat sich im Bereich des Materialrecycling ein spezifisches Know-how entwickelt.