Sachsen

© Getty Images/VitalyEdush

Sachsen

Das Bundesland Sachsen verfügt über eine Fläche von ca. 18.400 Quadratkilometer und ist Heimat für rund 4,06 Millionen Einwohner. Die drei größten sächsischen Städte sind die Landeshauptstadt Dresden, die Handels- und Medienmetropole Leipzig und die Industriestadt Chemnitz.

Es gibt viele gute Gründe, warum Sachsen ein Top-Standort für international agierende Unternehmen ist. So ist Sachsen ein leistungsfähiger Logistik-Standort für weltweite Distribution. Am Flughafen Leipzig/Halle betreibt der Logistik-Riese DHL sein europäisches Luftfrachtdrehkreuz mit Abfertigung rund um die Uhr und an 365 Tagen im Jahr. Weitere Pluspunkte für Sachsen sind die hohe Innovationskraft sowie der hohe Bildungsstand der Arbeitskräfte. 95 % der Sachsen haben mindestens die Hochschulreife oder eine abgeschlossene Berufsausbildung vorzuweisen.

Starke Industriebranchen bilden das Rückgrat des Wirtschaftsstandortes Sachsen. So gehört das „Autoland Sachsen“ mit fünf Fahrzeug- und Motorenwerken von BMW, Porsche und Volkswagen sowie rund 750 Zulieferern, Ausrüstern und Dienstleistern zu den deutschen Spitzenstandorten. Drei von vier Porsche-Automobilen sind „Made in Saxony“, Volkswagen fertigt an drei Standorten in Sachsen und das BMW-Werk Leipzig ist das Elektromobilitäts-Kompetenzzentrum des Konzerns.

Baba Kalyani - Chairman, Bharat Forge Limited | © Bharat Forge Limited "Wir empfehlen Sachsen aufgrund der exzellenten Infrastruktur – Straßen, Bahnen und Flughäfen – sowie der investorenfreundlichen Regierung. Sachsen hat sich zu einem der wichtigsten Automobil-Drehkreuze entwickelt, noch wichtiger jedoch sind die hoch qualifizierten verfügbaren Mitarbeiter und die sehr wettbewerbsfähigen Kosten."

Baba Kalyani
Chairman, Bharat Forge Limited

Gefragte Textil-, Werkzeug- und Druckmaschinen kommen bereits seit rund 200 Jahren aus Sachsen. Eines der weltweit größten seiner Branche ist die deutsch-amerikanische NILES-SIMMONS-HEGENSCHEIDT-Gruppe mit Hauptsitz in Chemnitz.

Silicon Saxony“, Europas größter Mikroelektronik / IKT-Cluster entwickelt die Zukunft der IT entscheidend mit, insbesondere auf den Gebieten Organische & Flexible Elektronik sowie Taktiles Internet / 5G. Zu den hier ansässigen ca. 2.100 Unternehmen mit über 51.000 Mitarbeitern gehören auch GLOBALFOUNDRIES und Infineon, die ihre Dresdner Werke zu den modernsten Halbleiterfabriken weltweit ausbauen.

Mit ca. 600 Unternehmen und über 18.000 Beschäftigten stellt auch der Sektor Umwelt- und Energietechnik in Sachsen einen bedeutenden Wirtschaftsfaktor dar. Insbesondere auf den Leitmärkten Erneuerbare Energien, Energiespeicherung und Kreislaufwirtschaft nehmen sächsische Unternehmen führende Positionen ein. Basierend auf einer 120-jährigen Erfolgsgeschichte gehört Sachsen heute zu den dynamischsten Life Sciences-Regionen Deutschlands. Etwa 250 Biotechnologie-, Pharma- und Medizintechnik-Unternehmen – darunter GlaxoSmithKline mit seinem Grippe-Impfstoff-Zentrum in Dresden – kooperieren erfolgreich mit mehr als 30 Forschungseinrichtungen.

Weltbekannt sind auch die Erzeugnisse sächsischer Handwerkskunst und Manufakturtradition. Uhren aus Glashütte oder auch das „MEISSEN Porzellan“ führen die Liste der wichtigsten deutschen Luxusmarken an.
Und nicht zuletzt bezaubert Sachsen als Kulturreiseziel mit einer Mischung aus eindrucksvollem historischem Erbe, einer Vielzahl kultureller Attraktionen und großen Naturschönheiten gleichermaßen.

Logo SAXONY! A Place in Motion | © Wirtschaftsförderung Sachsen GmbH

Wirtschaftsförderung Sachsen

Peter Alltschekow

Kontakt

Peter Alltschekow

Managing Director

‎+49 30 200 099-0

Geschäftsmann telefoniert mobil und schaut dabei auf sein Tablet | © iStock.com/mavoimages

Newsletter

Abonnieren Sie unseren kostenfreien E-Mail-Service über aktuelle Standortbedingungen, neue Publikationen und Veranstaltungen.

PRESSE

"Chinesen sind als Investoren hoch willkommen" - Peter Alltschekow, GTAI über das wachsende Interesse ausländischer Investoren am Standort Ostdeutschland.

Das vollständige Interview lesen Sie hier in der sz-online.de

PRESSE

Smart City: Leipzig baut sein WLAN aus – rund 70 HotSpots in der Innenstadt. Den vollständigen Artikel lesen Sie hier in der Leipziger Volkszeitung.